Kultur zum Jahresauftakt

Zum Start ins Neue Jahr hat der Vorsitzende der Saarbrücken MIT Heinz König Musikinteressierte in die Deutschherrenkapelle eingeladen.

Die Deutschherrenkapelle (Anfang 13.Jahrh.) ist das älteste noch vorhandene Gebäude Saarbrückens und gehörte als Stiftung des Saarbrücker Grafen Simon III. von 1218 bis zur Französischen Revolution dem reichsunmittelbaren Deutschen Ritterorden.

Aktueller Bezug der musikalischen Darbietungen war der bevorstehende Brexit, wozu die Historie der Orgel besonderen Anlass gab. Die „Buckingham Orgel“ gehörte ab Mitte des 18.Jhrh. in Schloß Windsor, ein Jahrh. später im Buckingham Palast zur königlichen Hofkapelle. An der Orgel spielten u.a. Haydn, Christian Bach, Mendelssohn-Bartholdy, Elgar und weitere Berühmtheiten.

Der bekannte Kantor und Organist Bernhard Leonardy entdeckte das Instrument anlässlich einer seiner weilweiten Auftritte in London. Es gelang ihm, auf Grund einmaliger besonderer Umstände, für Kauf und Lieferung in die  Saarbrücker Deutschherrenkapelle zu sorgen.

Während seiner musikalischen Darbietungen durchstreifte Leonardy gekonnt und für das Publikum unterhaltsam die musikalische Geschichte vom 18. Jahrh. bis zur Gegenwart.  

Die Saarbrücker Landtagsabgeordnete Gabriele Herrmann als Vorsitzende der MIT Europagruppe und Heinz König regten an, die Reihe mit Bernhard Leonardy im Rahmen der Musikfestspiele fortzusetzen. Es ist zudem angedacht mittels Sponsoring einen europäischen Beitrag unter dem Label der „MIT Wirtschaftsunion“ zu übernehmen.

Übrigens, zwei Neumitglieder konnten zudem gewonnen werden.

Kommentar Gabriele und Heinz: „Passt“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.